Antrag auf Einsitz NKG 2

Frau
Lic. iur. Christine Davatz
Präsidentin IGKG
Schweizerischer Gewerbeverband
Schwarztorstrasse 26
3007 Bern

Basel, 29. Juni 2006

Antrag auf Einsitz in die Reformkommission NKG

Sehr geehrte Frau Davatz

Mit Schreiben vom 29.11.05 hat der VLKB dem BBT seine Mitarbeit bei der Reform der Kaufmännischen Grundbildung NKG angeboten. In der Antwort des BBT vom 15.12.05 wurde er diesbezüglich an die IGKG Schweiz verwiesen. Der Vorstand des VLKB wiederholt demnach den Antrag an Sie als Präsidentin der IGKG und bittet um Einsitz seines Vorstandsmitglieds …

Herrn Andreas H. König
Betriebsökonom HWV
Handelslehrer an der Handelsschule KV Liestal
Mitinhaber eines KMU-Betriebes (Reisebüro)
Privatadresse: Eichenhof, 4418 Reigoldswil/BL
Telefon 061 943 91 34
Telefax 061 943 91 33
E-Mail andy@king.li

… in die „Reformkommission NKG“.

Die Lehrerpersonen sind bei der Umsetzung der NKG an vorderster Front beteiligt. Bei der nun in Aussicht gestellten Reform ist es deshalb unerlässlich, dass die Lehrerschaft ihre Erfahrungen direkt einbringen kann und somit ihren Beitrag zur Reform leisten darf.

Der Vorstand bittet Sie, seinen Antrag zu bestätigen und positiv zu erledigen.

Freundliche Grüsse
Oswald Leitner
Präsident VLKB


^ Top  Print This Page